Springe zum Inhalt

Frau Hermes bloggt regelmäßig über Pseudomedizin. Sie weiß worüber sie schreibt, denn sie war selbst das was man in den USA einen „Neuropathic Doctor“ nennt. Heute stellt sie Verfahren und angebliche „Therapien“ der angeblichen „Naturheiler“ in ihrem Blog „Naturopathic Diaries“ bloß. Dafür wird sie nun von einer amerikanischen „Naturheilpraktikerin“ verklagt.

Kaum jemand kommt als in der Wolle gefärbte Skeptikerin zur Welt. Für viele – vermutlich für die weitaus meisten – ist eine rationale Haltung, gerade wenn es um Gesundheit und Medizin geht, nichts, was einfach und schnell bei der Hand läge. Skeptisch zu sein gegenüber vermeintlichen Wundertaten beschreibt eine Haltung, wie Skeptisch-Werden einen Prozess beschreibt. Britt Hermes unterscheidet sich dort kaum von anderen Rationalisten und Skeptikern. Und doch ist der Fall besonders. ...weiterlesen "Huber ./. Hermes: Die Falschen geschubst"

Der Deutsche Konsumentenbund ruft gemeinsam mit der GWUP und dem Informationsnetzwerk Homöopathie (INH) zur Unterstützung der Skeptikerin Britt Hermes auf. Die international bekannte Kritikerin von Pseudomedizin wird derzeit in Deutschland wegen Verleumdung verklagt. ...weiterlesen "Fundraising-Kampagne für Skeptikerin Britt Hermes"