Springe zum Inhalt

Amygdalin ist ein natürlich vorkommender Stoff, der eine Vorstufe zur hochgiftigen Blausäure darstellt. Bei Kontakt mit Wasser wird die Blausäure in einer chemischen Reaktion freigesetzt, bestimmte Enzyme unterstützen diesen Vorgang noch, wenn er im menschlichen Körper stattfindet.

Warum wundert es uns nicht, wenn Amygalin trotzdem in der Pseudomedizin propagiert wird? Es gilt unter der reinen Fantasiebezeichnung "Vitamin B 17" als "probates" Mittel in der "biologischen Krebstherapie" - ist aber nicht nur unwirksam, sondern schädlich und unter Umständen auch tödlich. ...weiterlesen "Was ist eigentlich …. Amygdalin, »Vitamin B 17«?"

Timeline der Krebsheilerin aus Facebook
Timeline der Krebsheilerin aus Facebook (Klick für größeres Bild)

Blasse, wimpernlose Kindergesichter: die Augen gerötet mit einem Teddy im Arm. Dazu präsentierte Frau H. stolz einen Zeitungsbericht über „Indigo-Kinder“ und ihre angebliche Fähigkeit, Krebs zu diagnostizieren und zu heilen. Alles umrandet von Heiligenbildchen.

Frau H, die sich auch als „Heilmedium“ bezeichnete, gelangte mit Ihren Aussagen zu zweifelhaftem Ruhm. Bar jeder medizinischen Sachkunde wandte sich die Krebsheilerin an Eltern und "Austherapierte", zunächst mit einer eigenen Webseite, später dann auch noch im „Seriositätsmedium“ Facebook.

Nach zwei Verfahren seitens unseres Verbandes in 18 Monaten hat Frau H. über Ihren Anwalt mitteilen lassen, sie habe die Geistheilerei gänzlich und dauerhaft aufgegeben und arbeite nun in einem Imbiss.

 

Siehe dazu auch ausführlich unseren Gastbeitrag bei unseren Freunden von "Susannchen braucht keine Globuli":