Vorsicht am Telefon!


Immer wieder sind Betrüger unterwegs, die vorgeben, im Auftrag unseres Verbandes oder unter Nennung einer zum Verwechseln ähnlichen Bezeichnung) Befragungen durchzuführen. Selbstverständlich führen wir keine derartige Befragungen durch. Wir sind in der Vergangenheit bereits mehrfach gegen die kriminelle Callcenter-Mafia vorgegangen. Vermutlich soll auf diesem Weg die Retourkutsche erfolgen.

Auch die Verbraucherzentralen haben seit Jahren mit diesem Problem zu kämpfen.

Wichtig ist für Sie:
Geben Sie diesen Personen keine persönlichen Daten und notieren Sie wenn möglich die Telefonnummer, von der aus Sie angerufen werden. Sie können eine Beschwerde unmittelbar an rufnummernmissbrauch@bnetza.de senden. Dafür benötigen Sie allein die Telefonnummer, von der aus angerufen wurde.

Weitere Informationen zum Rufnummernmissbrauch finden Sie auf der Themenseite der Bundesnetzagentur.

Die Bundesnetzagentur kann Bußgelder verhängen und die Rufnummern sperren.